24 mai 2019

Der Haifischkragen

Stilvolle Business-Outfits sind eine hohe Kunst

Wir zeigen Ihnen heute den derzeit beliebtesten Begleiter im Business-Alltag!

Der auffallende Haifischkragen ist mit seinen weit auseinandergezogenen Kragenspitzen momentan die modisch angesagteste Hemdkragenform und vor allem in Italien sehr beliebt. Seinen Namen verdankt er der Tatsache, dass der weit geschnittene Kragen so aussieht, als hätte ein Hai ein Stück Stoff abgebissen.

Geschichte des Haifischkragens

Der Haifischkragen entstand Anfang des 20. Jahrhunderts als der Duke of Windsor, von dem auch der gleichnamige Krawattenknoten stammt, ein neues Modebewusstsein erschuf. Als großer Bewunderer der britischen Mode reiste er häufig nach Großbritannien, um sich bei Hawes and Curtis Hemden anfertigen zu lassen.

Der Duke of Windsor bevorzugte vor allem breite Krawattenknoten, weshalb er ein Hemd mit einem besonders weit ausgestellten Kragen haben wollte. Hawes und Curtis schneiderten, auf den Wunsch des Dukes, ein Hemd mit einem Kragen der einen 160° Winkel hatte, sodass der Duke die breiten Krawattenknoten tragen konnte. Duke of Windsor war zu seinen Lebzeiten ein modisches Vorbild, sodass ihm schnell viele folgten und auch den Haifischkragen trugen. Zuerst bekannt unter dem Namen Windsorkragen, änderte sich mit der Zeit der Name zum Haifischkragen, da er aussieht, als ob ein Haifisch einen Teil des Kragens herausgebissen hat.

Für den modernen Gentleman

Der breit gestellte Haifischkragen passt perfekt zum Anzug, er eignet sich besonders für Jacketts mit einem tiefen und breiten Revers, und ist somit die beste Wahl fürs Business.

Der offene Kragen vermittelt dem Betrachter viel von Brust und Hals des Mannes zu sehen, wodurch das Gefühl entsteht, dass er ein offener Mensch ist. Der dazu gebundene breite Krawattenknoten wiederum strahlt Stärke und Selbstbewusstsein aus.

Mit diesen Attributen ist praktisch nicht nur ein sicheres Auftreten, sondern auch Ihr Erfolg im Job garantiert.

ggg kik

ggg kik

Passende Krawattenknoten

Unter allen Hemdkragen ist der Haifischkragen der breiteste und sollte deshalb mit einer möglichst breiten und etwas voluminöseren Krawatte getragen werden, die auch am besten mit einem großen, breiten Knoten, wie z.B. der Onassis-Knoten oder der doppelte Windsor-Knoten, gebunden werden sollte.

Achtung: Vermeiden Sie auf jeden Fall eine dünne Krawatte, denn der schmale Knoten kann im weit geöffneten Kragen ganz schnell zierlich und verloren wirken.

Der extravagante Haifischkragen steht vor allem Männern mit einem länglichen Gesicht und ist für Männer mit rundlichem Gesicht weniger geeignet, da deren natürliche Gesichtsform übermäßig betont wird.

Wenn Sie mal einen originelleren oder ausgefalleren Kragen ausprobieren wollen, aber sich nie sicher waren welchen Sie sonst tragen können, dann können Sie sich jetzt unseren Hemdkragen-Guide anschauen! Er analysiert jeden Kragen durch drei verschiedene Kategorien, sodass Sie sich danach sicher sein können, ob der Kragen eher für die Freizeit oder einen Tag im Büro ist.

[span size="6"]

Entdecken Sie die Produkte

Schnelle Lieferung

2-4 Tage DHL Lieferung
Kostenlose Lieferung ab 100 €

100% Zufriedenheit

Umtausch oder Rückgabe
innerhalb von 14 Tagen

Kontakt

Fragen oder Anregungen?
+33 (0) 1 85 09 19 00

Thomas L.

Perfekt: Die Artikel sind sehr schön, der Versand ist superschnell und das Packaging ist klasse.


725 Bewertung