Wie bindet man ein Plastron? Anleitungen und Tutorials
Das Plastron

histoire boutons de manchette

Das Plastron, unter anderem auch als Krawattenschal, Ascot oder Ascotkrawatte benannt, tauchte zum ersten Mal am Ende des 19. Jahrhunderts auf. Im Jahre 1880 erlangte es große Berühmtheit, als König Edward VII es auf dem berühmten Ascot Gold Cup trug; ein traditionsreiches Pferderennen, das in Ascot in der englischen Grafschaft Berkshire veranstaltet wird.

Seitdem wurde es zu einem unbestreitbaren Accessoire dieses Events und wurde von da an auf besonderen Anlässen sowie offiziellen Zeremonien wie Hochzeiten getragen. Das Plastron verfügt über zwei gerade Enden mit derselben Länge. Meist wie eine Krawatte gebunden, liegt der Unterschied darin, dass sich das Plastron wie ein Tuch handhabt.

Die schlaffe Krawatte

Lavallière Cédric VILLANI

Achtung! Das Plastron sollte nicht mit der schlaffen Krawatte verwechselt werden! Diese war ursprünglich ein Damenschal, welcher auf die Herzogin von La Vallière zurückgeht, eine der Mätressen von Louis XIV.

Kürzer als das Plastron, ist die Form der schlaffen Krawatte näher dem einer gebundenen Fliege mit zwei Schlaufen sowie zwei ausstehenden Bändern gelegen.

Um es jedoch verständlicher zu machen, wird im Folgenden der Begriff „schlaffe Krawatte“ verwendet, um das Plastron zu bezeichnen.

Binden Sie einen „Hive“
Dieser Knoten ist identisch mit dem einer Krawatte.

lavallière nouée en ruche

Um diesen Knoten zu binden, müssen Sie das längere Ende auf Ihre linke Seite und das kürzere auf Ihre rechte Seite legen.

1 - Platzieren Sie ein Krawattenende tiefer als das andere. Die erste Naht des längeren Endes sollte auf der Höhe Ihres zweiten Knopfes sein.

2 - Legen Sie nun das längere Ende über das kürzere und dann darunter.

3 - Platzieren Sie das längere Ende über den Knotenanfang.

4 - Jetzt nehmen Sie das längere Ende und ziehen es durch die Nackenschlaufe.

5 - Nun ziehen Sie das längere Ende durch den Knoten. Bringen Sie den Knoten anschließend in Form.

Sehen Sie sich die untenstehende Video-Anleitung zum Binden eines „Hive“ an:

Binden Sie einen „Gordian-Knoten“ oder ein Plastron
Dies ist ein flacher Knoten, dessen Enden nach unten geschlagen sind und mithilfe einer Krawattennadel fixiert werden.

lavallière nouée gordien

Um diesen Knoten zu binden, legen sie beide Krawattenenden auf dieselbe Höhe.

1 - Legen Sie das linke Ende über das rechte.

2 - Jetzt müssen Sie einen Knoten machen. Dafür legen Sie das linke Ende unter den entstandenen Knoten, den Sie gerade gebildet haben, und ziehen es durch.

3 - Falten Sie das linke Ende horizontal.

4 - Führen Sie das rechte Ende (das sich jetzt unterhalb befindet) durch die zuvor geformte Schlaufe. Sie haben jetzt einen zweiten Knoten gemacht.

5 - Bauschen Sie den Knoten auf und formen Sie einige kreuzförmige Effekte, indem Sie die beiden Enden über den Knoten legen.

Sehen Sie sich die untenstehende Video-Anleitung zum Binden eines „Gordian-Knoten“ an:

Binden Sie einen „Half-Hive“
Dieser Knoten wird wie der klassische Krawattenknoten gebunden, unterscheidet sich jedoch ab dem 5. Schritt: das längere Ende wird nicht durch den Knoten gesteckt.

Lavallière nouée en demi-ruche

Ihre schlaffe Krawatte hat zwei Enden mit derselben Breite. Allerdings ist ein Ende etwas kürzer als das andere. Platzieren Sie das längere Ende zu Ihrer Linken und das kürzere zu Ihrer Rechten.

1 - Das längere Ende muss tiefer platziert sein als das kürzere. Die erste Naht des langen Endes sollte auf der Höhe Ihres zweiten Knopfes sein.

2 - Legen Sie nun das längere Ende über das kürzere und dann darunter.

3 - Platzieren Sie das längere Ende über den Knotenanfang. Sie haben den ersten Schritt gemacht.

4 - Jetzt nehmen Sie das längere Ende und ziehen es durch die Nackenschlaufe.

5 - Lassen Sie Ihre Ascot über den Knoten hängen. Bringen Sie den Knoten anschließend in Form.

Sehen Sie sich die untenstehende Video-Anleitung zum Binden eines „Half-Hive“ an:

Stilvorschläge
Für besondere Anlässe sowie offizielle Zeremonien wie Hochzeiten

Die schlaffe Krawatte sollte unbedingt mit einem weißen oder elfenbeinfarbenen Ascot-Flügelkragen-Hemd getragen werden, nicht zu verwechseln mit dem Kläppchenkragen-Hemd, zu dem man Fliegen trägt, denn die schlappe Krawatte braucht einen weiteren Hemdkragen als die Fliege. Der dreiteilige Anzug mit Jacke wird als elegantes Outfit für offizielle Zeremonien wie Hochzeiten empfohlen. Die schlaffe Krawatte kann auf die Farbe der Jacke – im Allgemeinen grau oder schwarz, oder abhängig von der Themenfarbe der Hochzeit - abgestimmt werden.

Wie ein Dandy

Es gibt auch weniger formale Arten eine schlaffe Krawatte mit dem „Halb-Rüschen“-Knoten zu tragen. In der Tat wird die schlaffe Krawatten-Bindung mit der Rückkehr des Dandyismus immer mehr um den Hals und unter dem Hemd getragen.

Wenn dies der Fall ist, haben Sie freie Auswahl bei der schlaffen Krawatten-Bindung und dem Hemd. In der Tat ist das Ascot-Flügelkragen-Hemd, im Gegensatz zu den beiden anderen Knoten, nicht notwendig. Sie können auch mit dem Kontrast von Farben und Mustern spielen. Dieser Knoten kann mit gleichem Ergebnis auch bei einem Schal angewendet werden.

Das Accessoire zur schlaffen Krawatte: die Krawattennadel

Épingle lavallière

Die Krawattennadel besteht aus einer Nadel und einem Zierkopf und dient zum Zusammenhalten einer Krawatte, indem sie durch den Knoten gesteckt wird. Ursprünglich wurde dieses Accessoire von englischen Aristokraten des 18. Jahrhunderts getragen, um Falten auf den Krawatten zu vermeiden. Sie war meist am oberen Ende mit einer Perle verziert.

Wie man eine Krawattennadel trägt:

Wenn Sie sich entscheiden, einen Anzug mit einer Jacke zu tragen, wird die Krawattennadel 5cm über dem ersten Knopf getragen. Ohne eine Jacke können Sie die Krawattennadel tiefer tragen, aber auf jeden Fall noch im ersten Drittel Ihrer Krawatte. Hüten Sie sich vor Fashion-Fauxpas!

Schnelle Lieferung

2-4 Tage DHL Lieferung
Kostenlose Lieferung ab 150 €

100% Zufriedenheit

Umtausch oder Rückgabe
innerhalb von 14 Tagen

Kontakt

Fragen oder Anregungen?
+33 (0) 1 85 09 19 00