Wie pflegt man Anzüge?

Wie pflegt man seine Anzüge?

Unsere besten Tipps für Ihre Anzüge...

Die Pflege eines Anzugs besteht nicht nur darin, ihn in die Reinigung zu bringen. Es gibt tatsächlich einige Dinge, die Sie selbst tun können, um Ihren Anzug so lange wie möglich in gutem Zustand zu halten.  

An erster Stelle steht die Wahl des richtigen Kleiderbügels. Um sicherzugehen, dass Ihr Anzug seine Form hält, sollten Sie einen etwas dickeren Bügel wählen, der für die Schulterpolster Ihres Anzugs geeignet ist. Vermeiden Sie Metallbügel und hängen Sie Ihre Anzüge nicht übereinander. 1 Bügel = 1 Anzug.  

Um die Abstände zwischen den Reinigungsgängen zu vergrößern, sollten Sie Ihre Anzüge nach dem Tragen gut auslüften. Hängen Sie Ihren Anzug auf einen Bügel an die frische Luft, bevor Sie ihn wieder in den Kleiderschrank verbannen, damit keine schlechten Gerüche entstehen.  

Es ist auch wichtig, dass Sie Ihren Anzug von Zeit zu Zeit mit einer Bürste aus weichen Naturborsten abbürsten. Sie können auch mit einem Kleberoller über den Stoff fahren, um Verschmutzungen, Staub oder Fussel zu entfernen.

Benutzen Sie für Ihren Anzug kein Bügeleisen, sondern einen Steamer/Dampfglätter, falls Ihr Anzug unschöne Falten wirft. Alternativ können Sie Ihren Anzug auch einfach während Ihrer morgendlichen Dusche mit ins Badezimmer hängen, das spart Ihnen außerdem noch Zeit.

Wenn der Anzug nicht zu Ihrer Arbeitskleidung gehört bzw. an eine bestimmte Jahreszeit angepasst ist, sollten Sie ihn nach dem Tragen sorgfältig aufbewahren. Bevor Ihr Anzug also eine lange Zeit im Kleiderschrank verbringt, stecken Sie ihn am Besten in einen Kleidersack und lassen den Reißverschluss leicht geöffnet, damit der Stoff atmen kann.

Trotz unseren Tipps und Tricks kommen Sie um die vierteljährliche, professionelle Reinigung Ihres Anzugs trotzdem nicht herum.