23 novembre 2021

Ein etwas anderer Freitag

Ein etwas anderer Freitag

Das Phänomen vom Black Friday

Forscher haben bewiesen, dass der Freitag unser Lieblingstag ist!

Zugegeben, diese amerikanische Studie stammt aus dem Jahr 2012 und bezog sich vor allem auf die Werktage. Also ist die Quelle vielleicht nicht mega zuverlässig. Aber wenn man darüber nachdenkt, ist es eigentlich ganz logisch: Man weiß, dass man am Ende des Tages Wochenende hat, dass man am nächsten Tag ausschlafen kann und dass man im Büro oft einen entspannteren Dresscode hat. Also ist ganz klar, wir lieben den Freitag!

Es gibt allerdings einen Freitag im Jahr, der bei Schnäppchenjägern noch beliebter ist: der letzte Freitag im November, der berühmte Black Friday. Das Black-Friday-Wochenende ist ein Verkaufs-Phänomen, das vor fast zehn Jahren aus den USA nach Deutschland importiert wurde und die Verkaufszahlen wie keine andere Sale-Aktion in die Höhe schnellen lässt. Man könnte meinen, dass das für einen Onlineshop wie uns ein positives Event ist, doch leider muss man einen sehr hohen Preis in Kauf nehmen und diejenige, die die größte Rechnung zu begleichen hat, ist unsere Umwelt.

Von besorgniserregenden Statistiken

In Frankreich, unserem Heimatland, führte der Black Friday letztes Jahr laut Criteo-Daten zu einem Spitzenumsatz von +127% im Vergleich zum durchschnittlichen Oktoberumsatz. Und Mode steht mit 68% an der Spitze der am meisten verkauften Produkte am Black Friday (Insee / BVG-Orange 2019). Zugegeben, dieser Shopping-Termin kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, nur einen Monat vor Weihnachten, an dem immer mehr Geld ausgegeben wird als zu jeder anderen Zeit des Jahres. Bei den Weihnachtseinkäufen zu Sparen ist also ein verständlicher Wunsch, auch wenn dies leider viel zu oft auf Kosten der Umwelt, der kleinen, unabhängigen Hersteller und sogar der Qualität der Artikel geht. Denn hinter den Schnäppchen, die uns mit ihren durchgestrichenen Preisen und dicken -50%-Stickern schöne Augen machen, verstecken sich meist Kollektionen von geringer Qualität, die speziell für den Black Friday produziert wurden, um billig verkauft zu werden. Sie glauben uns nicht? Stellen Sie sich vor: Wenn eine Marke einen Artikel für -70 % verkauft, ist ihre Marge zwangsläufig deutlich geringer. Es sei denn, der Artikel weist geringere Produktionskosten auf als ein Vollpreis-Produkt. Diese Methode wird leider häufig von Fast-Fashion-Marken angewandt: Der Verkaufspreis wird fälschlicherweise hochgetrieben, um einen enormen Rabatt zu anzupreisen und die FOMO (fear of missing out) im Kopf des Verbrauchers zu stimulieren.

Es gibt jedoch eine kleine positive Wendung, denn 46% der französischen Verbraucher planen, ihre Einkäufe bei kleinen Onlineshops zu tätigen, um die Auswirkungen der Gesundheitskrise zu lindern (PowerReviews 2020).

Zu verantwortungsvollen
und solidarischen Alternativen

Okay, wir hören dann mal zu meckern, denn neben den positiven Auswirkungen, die die Gesundheitskrise auf unser Konsumverhalten hatte (weniger, besser und lokal), sind die Bemühungen von immer mehr Marken und insbesondere DNVB-Marken bemerkenswert und ebnen den Weg zu einer verantwortungsvolleren Modebranche. Von großen Zusammenschlüssen wie dem "Make Friday Green Again Kollektiv", das 2019 von der französischen Marke Faguo ins Leben gerufen wurde, bis hin zu Marken, die den Black Friday schlichtweg ignorieren, werden die Aktionen immer zahlreicher und einfallsreicher. Bei The Nines haben wir unsere Kleidung und Accessoires zwar schon immer in der gleichen europäischen und traditionellen Handwerks-Qualität anfertigen lassen, aber seit 2018 stellen wir uns offiziell gegen dieses Phänomen des Schnäppchenverkaufs, indem wir versuchen, diesem Novemberwochenende einen solidarischeren Aspekt zu verleihen. Und solidarisch ist hier wirklich das Stichwort: Als Partner der französischen Wohltätigkeitsorganisation La Cravate Solidaire veranstalten wir jedes Jahr einen Solidaritätsverkauf anstelle des traditionellen Black Friday. Unsere Auslaufmodelle sind also vier Tage lang zu reduzierten Preisen erhältlich und die Gewinne gehen in Form von Sachspenden an die wohltätige Organisation. Für La Cravate Solidaire bedeutet das elegante Outfits von hoher Qualität, um die berufliche Wiedereingliederung ihrer Kandidaten zu fördern, und für uns den Verkauf der letzten Stücke vergangener, limitierter Kollektionen.

Schnelle Lieferung

2-4 Tage DHL Lieferung
Kostenlose Lieferung ab 150 €

100% Zufriedenheit

Umtausch oder Rückgabe
innerhalb von 14 Tagen

Kontakt

Fragen oder Anregungen?
+33 (0) 1 85 09 19 00