31 mai 2022

Der Unterschied zwischen Shorts und Bermudas

Wenn der Sommer heiß um die Ecke kommt, sehnen wir uns nach leichter Kleidung: Das Baumwollpoplin-Hemd wird relativ einfach durch ein T-Shirt oder eine luftige Version aus Leinen ersetzt, während es bei den kurzen Hosen etwas problematischer zugeht. Denn erwachsene und bürofreundliche kurze Hosen sind nicht leicht zu finden. Wenn man im Internet nach kurzen Hosen für Herren sucht, stößt man sofort auf ein großes Angebot, das hier als "Shorts" und dort als "Bermudas" betitelt ist. Das kann man(n) schon etwas verwirren. Für viele sind es schlichtweg zwei Begriffe, die ein einziges Produkt bezeichnen. Dabei gibt es einen echten Unterschied zwischen Shorts und Bermudas. Und den erklären wir hier:

DIE SHORTS

Während Shorts, oder culottes courtes in der französischen Aristokratie ursprünglich ein Vorzeigeobjekt waren, ist dies heute nicht mehr der Fall. Damals war das Tragen dieser kurzen Hosen gleichbedeutend mit Vornehmheit und Chic. Später haben sich die Sportler der Shorts angenommen. Und schließlich, mit der Einführung des bezahlten Urlaubs, wurden Shorts in allen sozialen Schichten populär und zur Uniform des Sommerurlaubers.

Shorts werden oft als Freizeitkleidung bezeichnet. Dabei sind neben der Art von Shorts auch die anderen Kleidungsstücke und Accessoires dafür verantwortlich, den endgültigen Stil eines Outfits zu definieren. Chino-Shorts mit Hemd und Mokassins sind beispielsweise eine ideale Kombi für eine schicke Cocktailparty am Strand. Für eine Wanderung sind Cargoshorts mit einem T-Shirt und Turnschuhen praktisch und stylistisch passend.

Nun kommen wir zum wesentlichen Unterschied von Shorts und Bermudas: ihrer Länge! Shorts enden in der Mitte des Oberschenkels, während Bermudas knienah gesäumt sind. So einfach oder kompliziert ist es.

Herrenshorts

DIE BERMUDAS

Wie viele andere Kleidungsstücke der Herrengarderobe zieht auch die Bermuda-Shorts ihre Inspiration aus derm militärischen Bereich. Sie wurde von den englischen Soldaten erfunden und benannt, die im 19. Jahrhundert auf den Bermuda-Inseln stationiert waren und nach einer Möglichkeit suchten, ihre Uniformen an das dortige Klima anzupassen.

Da Bermudas etwas länger als andere Shorts sind, sehen sie etwas weniger nach Urlaub aus. Mit ihrer knienahen Länge sind Bermudas sozusagen die Erwachsenenversion der Shorts. In Kombination mit einem Hemd oder einem Poloshirt wirken Bemudas direkt sommerlich elegant und eignen sich so perfekt für Büro und Sommerparty, aber auch den Alltag.

Bermudas

Welche Shorts für welchen Bedarf?

Die eleganten

Chino-Shorts: Wahrscheinlich die am meisten getragene kurze Hose. Wie die Chinohose besteht ihr größter Vorteil darin, dass sie mit allem kombiniert werden kann. Ob mit Hemd oder Poloshirt, für einen eleganten Look, oder mit einem simplen T-Shirt für einen lässigen Look - Chino-Shorts passen zu allem. Tipp: Für eine lässigen Touch oder einfach nur, um die Länge der Shorts selber zu bestimmen, können Sie den Saum der Chinoshorts umkrempeln.

Leinen-Shorts: Im Sommer ist Leinen das Starmaterial und Shorts die angenehmste Art von Hose. Wenn Sie also beide miteinander kombinieren und dazu z.B. ein luftiges Hemd und einen Panama-Hut tragen, ergibt das einen schicken Urlaubs-Look. Tipp: Wählen Sie am besten ein Leinen-Baumwollgemisch. Das neigt weniger zum Knittern.

Badeshorts

Cargo-Shorts

Die entspannten

Jeansshorts: Nach dem Teenageralter vielleicht etwas weniger verbreitet, bleibt Denim der Stoff für lässige Shorts. Ein bisschen mehr Streetwear als Chic-Wear, passen Jeansshorts easy zu T-Shirt und Turnschuhen.

Cargo-Shorts: Super praktisch und eher locker geschnitten, hat man(n) mit Cargo-Shorts die Hände leer und die Taschen voll. Garantiert Komfort und Bewegungsfreiheit. Tipp: Kombinieren Sie Cargo-Shorts mit schlichten und etwas figurbetonteren Teilen.

Badeshorts: Das Wichtigste Kleidungsstück für Ihren Urlaub am Meer. Und wenn Sie eine schlichte Badehose wählen, können Sie sie (fast) als Shorts verkaufen. Aber bitte nur im Urlaub.

Bei so vielen, verschiedenen Modellen von Herrenshorts, ist garantiert für jeden etwas dabei. Ob lang oder kurz, eng oder weit, Leinen oder Denim - wählen Sie einfach ein oder mehrere kurze Hosen, die zu Ihnen und Ihrem Lifestyle passen. Wenn wir diesen Artikel mit einem letzten Ratschlag beenden sollten, dann wäre es, keine zu kurzen Shorts im Stil von Tony Britts, einem Fitnesstrainer aus den 1980er Jahren, und keine 7/8 Hosen ausserhalb der eigenen vier Wände zu tragen. Das ist ein kategorisches und endgültiges No-Go. ;)

Schnelle Lieferung

2-4 Tage DHL Lieferung
Kostenlose Lieferung ab 150 €

100% Zufriedenheit

Umtausch oder Rückgabe
innerhalb von 14 Tagen

Kontakt

Fragen oder Anregungen?
+33 (0) 1 85 09 19 00